Cerrar
Produkteweitere produkte anzeigen

Vorsatzschleusen

Die besten externen Lösungen für die Halle

  Vorsatzschleusen

Die besten externen Lösungen für die Halle.

Die Untergestelle und Vorsatzschleusen Inkema werden für jeden Kunden auf Maß gefertigt, um das Montieren einer Laderampe zu vereinfachen, die interne Isolierung der Halle zu verbessern und die Lagerkapazitäten in dem Gebäude zu erhöhen.

Außerdem hat Inkema eine Standardlösung für Untergestelle, Vorschubbrücken und Vorsatzschleusen entwickelt: die All in One. Eine Lösung für den Kunden, der Ladeplätze vergrößern muss und dazu keine zusätzlichen Bauarbeiten durchführen möchte. Die All in One besteht aus einem vollständig integrierten Untergestell und Vorschubbrücke.

PDF  Katalog Verladerampen



Stahlpodeste

Nach draußen gerichtet

  Vorsatzschleusen > Stahlpodeste

Nach draußen gerichtet.

Das Untergestell ist die Metallstruktur, die die Grube ersetzt und die Laderampe hält.

Die Untergestelle haben Füße, die bis zu 25 mm reguliert werden können und eine einfache, schnelle und sichere Montage ermöglichen. Es können verschiedene Ausführungen geliefert werden, ohne Durchgang, ein Durchgang und zwei Durchgänge.




Ohne Gang

Einfach und preisgünstig

  Vorsatzschleusen > Stahlpodeste > Ohne Gang

Einfach und preisgünstig

           
Die Untergestelle ohne Durchgang haben eine Struktur, durch die man eine Vorschubbrücke an der Laderampe benutzen kann, ohne dazu Bauarbeiten durchführen zu müssen. Es handelt sich um ein Untergestell mit einer einfachen Struktur, das den Raum gut ausnutzt, da es keine Durchgänge gibt.




Mit 1 Gang

Raum für das Rangieren

  Vorsatzschleusen > Stahlpodeste > Mit 1 Gang

Raum für das Rangieren.

Das Untergestell mit einem seitlichen Durchgang ermöglicht es, dass man sich im Inneren des Untergestells bewegen kann, während die Vorschubbrücke in Funktion ist.




Mit 2 Gängen

Mit viel Platz zum Bewegen

  Vorsatzschleusen > Stahlpodeste > Mit 2 Gängen

Mit viel Platz zum Bewegen.

Das Untergestell mit zwei seitlichen Durchgängen ist die beste Option, wenn man sich im Untergestell bewegen muss, während die Vorschubbrücke in Funktion ist.




All in One

Mit viel Platz zum Bewegen

  Vorsatzschleusen > Stahlpodeste > All in One

Mit viel Platz zum Bewegen

Es handelt sich um die ideale Lösung zur Vereinfachung des Transportes und der Montage, denn die All in One besteht aus einem Untergestell und einer vollständig integrierten Vorschubbrücke.

Das Funktionssystem, die Eigenschaften und die Bedienbarkeit sind absolut mit den Eigenschaften der Modelle der Vorschubbrücken mit klappbarer Lippe und einziehbarer Lippe vergleichbar. Aus diesem Grund gibt es die All in One für die RH1 und RH2. Um sie haltbarer zu machen, kann sie verzinkt werden. Diese Option steht für alle Maschinen von Inkema zur Verfügung.




Vorsatzschleusen

Die perfekte Lösung

  Vorsatzschleusen > Vorsatzschleusen

Die perfekte Lösung.

Die Vorsatzschleuse mit Untergestell ist das System, das das Gebäude mit dem Fahrzeug verbindet. Das Dach einer Standard Vorsatzschleuse besteht aus einer gerippten Platte mit einer speziellen Antitropfbeschichtung. Das Dach hat eine leichte Schräge, die das Ansammeln von Wasser verhindert, und Regenwasser wird zur vorderen Regenrinne abgeleitet. Je nach den Anforderungen des Kunden können verschiedene Versionen geliefert werden:

- Nur Struktur, die der Kunde an seine Fassade anpassen kann.
- Außenwände aus Blech.
- Aluminiumverbundplatte.
- Betonfertigteile.




Standardvorsatzschleusen

Die allgemeine Lösung

  Vorsatzschleusen > Vorsatzschleusen > Standardvorsatzschleusen

Die allgemeine Lösung.

Wenn man Vorsatzschleusen außerhalb einer Halle montiert, ist die Montage sehr schnell und man kann die Kapazität der Halle optimal nutzen, und das Gebäude und die Ladestelle isolieren. Mit unseren Standardvorsatzschleusen geht alles sehr einfach und schnell.




Auf Maß

Auf Ihre Anforderungen bemessen

  Vorsatzschleusen > Vorsatzschleusen > Auf Maß

Auf Ihre Anforderungen bemessen.

Die Vorsatzschleusen Inkema sind für die Benutzung in Lagern, Logistikzentren und jeglichem Werk mit einer Laderampe konzipiert. Aus diesem Grund führt Inkema eine vorherige Analyse durch, um die Abmessungen der Vorsatzschleuse zu bestimmen, die sich am besten für die Anforderungen des Kunden eignen.




Thermischer Ladepunkt für innenbereiche

Thermischer Ladepunkt für innenbereiche

  Vorsatzschleusen > Ladepunkt für Kühlhallen > Thermischer Ladepunkt für innenbereiche

Thermischer Ladepunkt für innenbereiche.

Komplettes Be- und Entladesystem für den Innenbereich einer Kühlanger mit intensivem internem Warenverkehr.

Inkemas thermischer Ladepunkt für Innenbereiche mit Vorschubrampe iste in komplettes System, das für das Warenbe-und Entladen im Innenbereich von Anlagen entwickelt wurde, in denen eine besonders gute Abdichtung benötigt wird.

Das System setzt sich zusammen aus:

-   Einer elektro-hydraulischen Rampe mit Vorschublippe.
-   Einer inneren isothermischen Isolierung.
-   Stahlanschläge für LKWs.
-   Einer aufblasbaren Torabdichtung.
-   Einem isolierendem Sektionaltor zusammen.

Der thermische Ladepunkt kann in vielen Anlagen im Innenbereich eingesetzt werden. Dafür wird eine elektro-hydraulische Rampe mit Vorschub und einer Stufenaussparung benötigt, die auf einer verlorenen Schalung befestigt wird. Die Schalung wird mit einer inneren Isolierung versehen, um höchste Abdichtung zwischen dem Außenbereich und dem klimatisierten Innenbereich des Gebäudes zu sichern. Abschließend werden die Stahlanschläge, die aufblasbare Torabdichtung und das isothermische Sektionaltor montiert.

Thermischer Ladepunkt für innenbereiche




Thermischer Ladepunkt für Außenbereiche

Thermischer Ladepunkt für Außenbereiche

  Vorsatzschleusen > Ladepunkt für Kühlhallen > Thermischer Ladepunkt für Außenbereiche

Thermischer Ladepunkt für Außenbereiche.

Die flexibelste und effizienteste Lösung für die Warenbe- und Entladung in Kühlanlagen.

Inkemas thermischer Ladepunk ist eine komplette Vorbauschleuse, die besonders für das Be- und Entladen von Waren in Anlagen entwickelt wurde, in denen ein besonders hoher Abdichtungsgrad erforderlich ist.

Es ist sehr wichtig, die Kühlkette während des Transports und des Be- und Entladens nicht zu unterbrechen. Außerdem ist es wichtig, energetisch effizient zu arbeiten, um die Kosten der Einhaltung einer konstanten Temperatur in den Anlagen so gering wie möglich zu halten.

Das System setzt sich zusammen aus:

-    Einem isothermischen Podest.
-    Einer isothermischen Vorbauscheleuse.
-    Einer vertikalen hydraulischen Schwenkbrücke.
-    Einem Falttor.
-    Stahlanschäge.
-    Einer Frontisolierung aus hoch verdichtetem Schaum.
-    Einer aufblasbaren Torabdichtung.

Der thermische Ladepunkt kann in den Anlagen als externe Ladestelle angebaut werden. Dafür wird ein Metallpodest benötigt, um eine Rampenhöhe zu schaffen, und eine isothermische Vorbauschleuse, die Abdeckung vervollständigt. Die hydraulische Schwenkbrücke wird auf der Gebäudeplattform aufgebaut und mit einem Falttor auf dem Podest versehe, um eine optimale Abdichtung zu sichern. Das System wird mit einer aufblasbaren Torabdichtung, mit PVC-Planen und Aluminiumprofilen komplettiert, an die Vorsatzschleuse befestigt wird. Der größte Vorteil ist, daß kein Raum im Inneren der Anlage beansprucht wird, da sic halles im Außenbereich befindet.

Thermischer Ladepunkt für Außenbereiche

Videos

INKEMA Cold Storage Loading Point with hydraulic loading bridge - PFEX




Inkema in: Blog Inkema YouTube Google + LinkedIn Inkema
Aviso legal | Cookie Datei
AEPA
Diseño web Barcelona

Valid HTML 4.01 Transitional ¡CSS Válido!